top of page

Jahreshauptversammlung am 24.3.2023


Die Karateschule Bad Säckingen hat sich am 24. März zur Hauptversammlung getroffen. Schwerpunkte waren Ankündigungen für das Fest zum 40-jährgen Bestehen und die Ehrung von elf langjährigen Mitgliedern.


Geehrt wurden Ulrich Breuninger, Ralf Dieterlen, Christoph Leber und Sven Gallmann (30 Jahre Mitgliedschaft), Vera Leber und Ligia-Roxana Müller (25), Walter Strässle und Gabriele Eschbach (20), Michael Müller (15) sowie Mergim-Justin Abedini und Laura Hertwig (zehn).



Der Vorsitzende Robert Apfelbeck erinnerte in seinem Jahresbericht an die Vorbereitung auf die Dan-Prüfung im eigenen Verein im November. Er konnte dabei am Ende aber weder den Prüflingen als Trainer beistehen, noch die Prüfung abnehmen, weil er kurz davor erkrankt ist. Trotz der dadurch großen Nervosität haben alle Teilnehmer bestanden, auch beim unbekannten Prüfer Markus Powill, Landesprüferreferent im Karateverband Baden-Württemberg. Zweiter Prüfer war Michael Gißler aus Lahr. 2022 wurden in Bad Säckingen vier Prüfungen mit 50 Prüflingen abenommen.



Robert Apfelbeck ging auch auf die Pläne für das Fest zum 40-jährigen Bestehen mit Lehrgang und Grillfest am 8. Juli ein. Vom Karate-Verband Baden-Württemberg wird es eine Ehrung geben. Zum Lehrgang kommen Philipp und Jasmin Jüttner, erfolgreiche Wettkampfathleten, und Helmut Spitznagel gibt ein Fördertraining für Kinder. Für Ärger sorgte die Nachricht, dass die DJK sich nun kurzfristig entschieden hat, das Badmattenspielfest am selben Tag stattfinden zu lassen, wie die Karateschule in der Badmattenhalle ihren Lehrgang abhält. Die mögliche Parkplatzknappheit ist dabei nicht die einzige Sorge. Für das Grillfest am Abend muss noch Musik organisiert werden, da der angefragte DJ abgesagt hat.


Kassiererin Anja Stein berichtete von einem Plus im Jahresabschluss von etwa 500 Euro und einem soliden Kassenstand. Jugendreferentin Silvia Apfelbeck fasste die Aktionen der Kinder und Jugendlichen im Verein zusammen. Der Anfängerkurs war demnach ein Erfolg und es kämen immer noch neue Kinder dazu. Beim Wettbewerb Kara-Games haben 27 Kinder aus der Karateschule teilgenommen und schöne Erfolge erzielt. Silvia Apfelbeck und Melanie Hinz haben an der jährlichen Kindertrainerfortbildung an der Sportschule in Steinbach teilgenommen. An einem dezentralen Kinderfördertraining mit Landesjugenreferent Helmut Spitznagel in Bad Säckingen haben 25 Kinder aus Bad Säckingen teilgenommen.


Für dieses Jahr ist wieder das Kindersportabzeichen geplant, außerdem ein Besuch im Kletterwald, ein Trainingscamp an der Sportschule Steinbach und eine Kanutour von Murg aus. Zudem soll auf der "Laufenburger Acht" gewandert werden, im September steht ein Smart-Kids-Workshop zur Selbstbehauptung mit Trainerin Melanie Hinz an und im November ist ein Vereinsturnier geplant. Für die Kindergruppen gibt es drei Prüfungstermine. Auch für die Erwachsenen ist eine Wanderung vorgesehen, außerdem Kyu-Prüfungen.

Commenti


bottom of page