Jahreshauptversammlung am 25. März

Bei der Hauptversammlung der Karateschule Bad Säckingen ist der Vorstand neu gewählt worden. Alle bisherigen Amtsinhaber wurden einstimmig für zwei Jahre bestätigt. Nur der Posten der Kassiererin wurde mit Anja Stein neu besetzt als Nachfolgerin von Karin Bartle.

Vorsitzender bleibt Robert Apfelbeck, sein Stellvertreter Roman Müller, Schriftführer Christoph Leber, Jugendleiterin Silvia Apfelbeck, Frauenreferentin Melanie Hinz und Sportwartin Sabine Vöckt. Zu neuen Kassenprüfern wurden Ralf Dieterlen und Lothar Schütte gewählt, sie übernehmen das Amt von Stefanie Behringer und Karsten Ladegast.

Außerdem wurden für drei Jahre zusammengefasst 23 Mitglieder für langjährige Treue geehrt, weil seit 2019 keine Hauptversammlung stattgefunden hatte.



2020

10 Jahre: Jörg Stein

Brigitte Klein

Lisa Klein

Jana Heep

Alexander Löw

15 Jahre: Kristina Lukac

Veronika Wunderle


20 Jahre: Karsten Ladegast

Antonio Ferlisi

Philip Jüttner


2021

15 Jahre: Julia Müller

2022

10 Jahre: Stefanie Behringer

Thomas Schneider

Maluba Löw

Bert Moravetz

15 Jahre: Sandra Ladegast

Lothar Schütte

Klaus Ritter

25 Jahre: Peter Schöntaube

35 Jahre: Norbert Brell

40 Jahre: Silvia Apfelbeck

45 Jahre: Roman Müller

Robert Apfelbeck



Da die Karateschule ab 2023 die Gemeinnützigkeit anstrebt, wurde die Satzung einstimmig geändert. Weder dem Verein noch den Mitgliedern entstehen dadurch erhöhte Kosten oder andere Nachteile.


Die Vorstandsmitglieder berichteten über die Aktivitäten und Ereignisse seit der Hauptversammlung im März 2019 und gaben einen Ausblick. Besonders erwähnenswert war der Wechsel in die neu gebaute Sporthalle beim Schulzentrum 2019, der mit anfänglichen Schwierigkeiten verbunden war. Mittlerweile hat sich die Situation gebessert und der Verein kann die eigenen Materialien in einem Raum unter der Treppe aufbewahren.


Aktuell hat die Karateschule 107 Mitglieder. An der Hauptversammlung waren 22 Personen anwesend. Bei den Kindern gab es 2021 einen großen Zulauf, sodass zeitweise ein Aufnahmestopp aufgrund fehlender Hallen- und Trainerkapazitäten nötig wurde. Ein Grund für den Zulauf waren das Sommerferienprogramm mit Silvia Apfelbeck und die Kurse Smart Kids zur Selbstbehauptung mit Melanie Hinz. Jetzt startet ein neuer Anfängerkurs. Für Erwachsene plant die Karateschule 2022 Kurse in Selbstverteidigung.


2022 gibt es vor allem viele Aktivitäten für Kinder von Fördertraining über Prüfungen und Kindersportabzeichen bis hin zum Vereinsturnier. Für die Erwachsenen wird es erst 2023, wenn der Verein 40-jähriges Bestehen feiert, wieder einen Lehrgang geben. Am 1. Juli wird eine Dan-Prüfung abgenommen und im Herbst ist eine Wanderung geplant. Ein Selbstverteidigungskurs für weibliche Mitglieder zum Weltfrauentag wird auf 2023 verschoben.